Besuchen sie unsere Veranstaltungen!

 

Kartenvorverkauf und Reservierungen bei der Tourist-Info Lechbruck am See

Flößerstraße 1, 86983 Lechbruck am See, Tel.: 08862-987830

 

 

20. Oktober, 19.30 Uhr

Angie Lang

Lieder aus dem Bereich Singer-Songwriter/Indie

Kartenvorverkauf und Reservierungen bei der Tourist-Info Lechbruck

Flößerstraße 1, 86983 Lechbruck am See

Tel. 08862-987830

fullsizeoutput_beb.jpeg

Erstmals kommt die Sängerin Angie Lang aus Trauchgau ins Flößermuseum Lechbruck.

Sie präsentiert hauptsächlich eigene Kompositionen aus dem Bereich Singer-Songwriter/Indie. Die größte Inspiration, ihrer Musik Ausdruck zu verleihen, findet Angie Lang im Leben und in Begegnungen mit Menschen. Mit ihren Liedern zaubert sie Ihren Zuhörern Bilder und Geschichten in den Kopf. Sie möchte einen Raum schaffen, wo Menschen zusammenkommen und sich gut fühlen und ein bisschen träumen können.

Begleitet wird die Sängerin von ihrem Mann Gregor Lang (Gitarre, Klavier), Oliver Radke am Contrabaß und Manne Reichegger an der Gitarre.

 Ein Abend zum Träumen erwartet die Besucher im Flößermuseum.

 

9. November, 20:00 Uhr

Vivid Curls


Duokonzert im wunderschönen Flößermuseum. Ganz klein, ganz fein

Vivid-Curls-Coverfoto farbe 2014-1.JPG

Nicht nur starke und kritische Texte, auch gänsehauttreibender Harmoniegesang, eine Rockröhre und ein lyrischer Mezzosopran: Inka Kuchler und Irene Schindele gelingt als Vivid Curls die Kombination von Anspruch und Inhalt mit wunderschöner Melodik, abwechslungsreichen Rhythmen und fein herausgearbeitenden Songperlen. So entsteht eine Mélange aus Liedermachertum und Folkrockmusik, die den Zuhörer träumen lässt, ihn aber auch nicht selten aufrüttelt und zuletzt neu inspiriert nach Hause gehen lässt. Perkussives Gitarrenspiel oder verträumtes Fingerpicking, ab und zu eine Mundharmonika oder ein Percussionelement, Vivid Curls brauchen nicht viel um ihren allseits gepriesenen und mit diversen Preisen ausgezeichneten Gesang zu unterstützen.

 

24. November, 19.30 Uhr

Kieselklang und Wortgesang 2018

Hans Schütz und Karl-Michael Ranftl

Kuhstall 2017 2.jpg

Der Musiker Karl Michael Ranftl aus Hechenwang und der Peitinger Autor Hans Schütz bieten ein außergewöhnliches Programm an, das für Natur- und Kulturfreunde von großem Interesse sein dürfte. Immer wieder überarbeitet und aktualisiert treten sie mit „Kieselklang und Wortgesang 2018“ nun schon im elften Jahr auf.

Ranftl entlockt Steinen und Kieseln aus Isar, Ammer oder Lech überraschende Töne. Seine einmalige Art von Naturmusik entsteht, indem er seine Handfläche oder die Mundhöhle über seine Naturmaterialien zum Klangkörper werden lässt. Das Publikum erwartet dabei ein Klangerlebnis, bei dem der „Archetyp“ Stein als das universelle Urbild der Seele musikalisch zum Schwingen und Klingen gebracht wird, sozusagen Seelenmusik entsteht. Aber auch Maultrommeln, Flöten oder Saiteninstrumente kommen ergänzend zum Einsatz.

Der in Lechbruck geborene Autor Hans Schütz, seit Jahren ein aktives Mitglied des Landsberger Autorenkreises, liest in eindrucksvoller Weise aus seinen Romanen und Gedichtbänden. Ergänzt wird sein literarisches Programm mit großem Erfolg auch durch gelungene Mundarttexte aus seinem neuesten Buch „Allrhand Duranand“. Das langjährige umweltpolitische Engagement des Pädagogen, Umweltfachberaters und Kreisrats findet in seinen Gedichten und Geschichten eine überzeugend originelle literarische Entsprechung.

Ranftl und Schütz, das verspricht einen vergnüglichen Abend mit überraschender Musik und gekonnt vorgetragener Literatur, also mit Kleinkunst im wahrsten Sinn des Wortes!

 

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren